Im heutigen Beitrag dreht sich alles um Adventskalender basteln. Ein Adventskalender ist eine wunderbare Geste an die Liebsten. Nicht nur Kinder freuen sich über die tägliche Aufmerksamkeit in der Weihnachtszeit, sondern auch der eigene Partner. Dabei geht die Faszination des Adventskalenders weniger vom materiellen Wert der Geschenke aus, als vielmehr von der Geste. Wer einen Adventskalender verschenkt, zeigt, dass ihm die andere Person am Herzen liegt.

Dieser Effekt wird natürlich noch vergrößert, wenn man sich die Mühe macht, einen Adventskalender selber zu basteln. Wir zeigen, wie sie einen Adventskalender basteln und ihn auf die beschenkte Person zu schneiden können.

adventskalender selber basteln

Wir zeigen wie man diesen Adventskalender basteln kann.

Dabei gehen in unserem Beitrag auf folgende Fragen ein:

  • Welche Utensilien benötige ich, um einen Adventskalender zu basteln?
  • Wie gelingt mir ein schöner Adventskalender?
  • Wie kann ich den Adventskalender befüllen?
  • Wo kann ich den Adventskalender platzieren, um die Überraschung perfekt zu machen

Adventskalender basteln: Bastelutensilien und das Bastelwerkzeug

Für einen selbstgebastelten Adventskalender sind einige Utensilien und Gegenstände erforderlich. Diese sind aber günstig zu kaufen. Wir stellen alle wichtigen Bastelutensilien vor, die sie brauchen, um den Adventskalender selber zu basteln.

Adventskalender basteln selber boxen

Bastelutensilien

  • Pappbecher für die Geschenke: LINK (Deckel: LINK)
  • Tütchen für die Geschenke: LINK
  • Geschenkpapier: LINK
  • Zahlenaufkleber: LINK
  • Weihnachtliche Aufkleber: LINK
  • Deko-Klebeband: LINK
  • Deko Girlande mit Buchstaben und Zahlen: LINK
  • Buntes Tonpapier zum Bekleben der Becher und Tütchen: LINK
  • Bastel-Seil: LINK

Bastelwerkzeug

  • Schere
  • Maßband zum Ausmessen der richtigen Längen
  • ggf. ein Lineal zum exakten Zuschneiden
  • Bleistift
  • ggf. Bunt- oder Filzstifte für die Zahlen oder zum Bemalen

basteln von adventskalender fuer kinder

Adventskalender selber machen: Schritt für Schritt Anleitung

1) Als Erstes sollten sie sich überlegen, wie Groß die Geschenke für den Adventskalender werden soll. Daran entscheidet sich die Wahl der richtigen Geschenkbehälter. Von der Größe der Geschenke hängt nämlich ab, ob ein Geschenk in einen Becher, ein Tütchen oder ins Geschenkpapier kommt. Für den Wow-Effekt kombinieren Sie am besten verschiedene Formen und Größen.

2) Überlegen sie sich von Anfang an, wie sie die Geschenke verteilen möchten. Die größeren Geschenke sollten gleichmäßig über die 24 Tage verteilt werden. Diese Geschenktüren können sie dann optisch besonders hervorheben, sodass die Vorfreude beim Beschenkten steigt.

3) Als Nächstes gilt es den Arbeitsplatz vorzubereiten, damit sie während des Bastelns immer alles sofort am Platz haben und nicht erst danach suchen müssen. Eine gute Vorbereitung ist essentiell, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Legen Sie sich alle Bastelutensilien zurecht und sorgen sie auch für Schere, Stifte und Klebeband.

5) Die Tüten und Becher sehen im Rohzustand sehr neutral aus. Damit eine weihnachtliche Stimmung entsteht, sollten Sie ihre Geschenkbehältnisse dekorieren. Abhängig von Kreativität und Geschick beim Basteln, können Sie hier nach einem festen Thema arbeiten. Wir haben unseren Adventskalender zum Beispiel im Thema „Wintertiere“ dekoriert. Die einzelnen Becher und Tütchen haben wir dafür mit Gesichtern ausgestattet, die wir aus einfachem Tonpapier gebastelt haben. Kleine Bastelaugen machen den Effekt perfekt. Schon sieht der Adventskalender nicht mehr langweilig aus, sondern wimmelt vor Pinguinen, Bären, Rehntieren und Häschen.

geschenke eingepackt

Eine solche aufwändige Dekoration ist zwar besonders schön, aber keinesfalls nötig, um einen tollen Adventskalender zu gestalten. Trauen Sie sich die Bastelarbeiten nicht zu, können Sie die Becher auch einfach mit einem schönen Geschenkpapier bekleben. Dazu messen sie einfach die richtige Länge aus und befestigen das Papier dann mit einem Prittstift an den Bechern. Wenn Sie Tüten nutzen wollen, können Sie diese mit einem Tacker einfach direkt aus Geschenkpapier hergestellt werden.

6) Nach dem Dekorieren der Tütchen oder Becher, sollten diese mit Nummern beklebt werden, damit klar ist, welches Geschenk für welchen Tag gedacht ist.

7) Nun können Sie den Kalender befüllen und die einzelnen Behälter anschließend mit Tesafilm verschließen. Fertig ist ihr persönlicher, selbstgemachter Adventskalender.

Die besten Ideen zum Adventskalender befüllen

Ein selbstgebastelter Adventskalender hat einen großen Vorteil: Er kann nach eigenen Vorstellungen und vor allem nach den Vorlieben der beschenkten Person gefüllt werden. Aber welche kleinen Geschenke eignen sich für  einen Adventskalender? Wir geben einen Überblick über die besten Ideen zum Befüllen selbstgebastelter Adventskalender. adventskalender basteln inhalt

Adventskalender mit Süßigkeiten füllen

Die beliebteste Beigabe für den Adventskalender sind sicherlich Süßigkeiten und auch die meisten fertigen Adventskalender, die es zu kaufen gibt, enthalten Schokolade oder andere Naschwaren. Wenn Sie einen Adventskalender selber machen, haben Sie hier aber die Möglichkeit Süßigkeiten nach dem Geschmack des Beschenkten zu nutzen. Auch gesündere Alternativen, wie zum Beispiel Trockenobst, bietet sich hier an.

Pflege- und Kosmetikprodukte für den Adventskalender

Auch Make Up, Beauty, Wellness und Pflegeprodukte machen sich gut im Adventskalender – vor allem wegen der Größe. Hier sollte man sich mit denen Vorlieben der Person aber gut auskennen, denn sonst ist ein Fehlkauf schnell getätigt. Hat man es zudem nicht grade mit einem Schmink-Freak zu tun, wird man Schwierigkeiten haben, 24 verschiedene Pflegeprodukte für den Adventskalender zu finden.

Spielzeug für den Adventskalender für Kinder

Für Kinder ist natürlich Spielzeug die erste Wahl für den selbstgebastelten Adventskalender. Hier kann man sich entweder für ein kunterbuntes Durcheinander aus verschiedenen kleinen Figuren, Spielzeugautos und Büchern entscheiden, oder man arbeitet mit einem Thema.

Ist das Kind zum Beispiel Fan von Lego oder Playmobil, kann der Adventskalender mit Figuren und Bausteinen gefüllt werden. Entweder entscheiden Sie sich hier für Einzelteile, oder sie kaufen 1-2 fertige Sets, die sie dann auf die 24 Geschenkboxen aufteilen. Am Ende hat das Kind dann einen vollständigen Lego– oder Playmobil Bausatz zum Spielen.

adventskalender anleitung

Für Verliebte: Adventskalender mit Gutscheinen füllen

Man kann das Befüllen des Adventskalenders natürlich auch weniger materialistisch angehen. Eine schöne Idee, die sich vor allem für Adventskalender in der Beziehung eignet, ist das Füllen mit kleinen Gutscheinen für Gefälligkeiten. Denkbar sind zum Beispiel Gutscheine für 1 Massage, einmal die Wohnung putzen oder ein unangenehmes Telefonat erledigen. Als Highlights kann man hier größere Gutscheine nutzen – zum Beispiel für einen Restaurantbesuch oder einen romantischen Kurzurlaub.

Werden sie selbst kreativ!

adventskalender inhalt

Wir haben die aus unserer Sicht schönsten Ideen zum Adventskalender befüllen aufgezeigt. Das heißt natürlich nicht, dass es nicht noch viel mehr Möglichkeiten gibt. Sie kennen die Interessen und Vorlieben der beschenkten Person sicherlich am besten. Daher sollten Sie immer individuell schauen, welche Ideen gut ankommen könnten. Die Auswahl der Geschenke ist schließlich einer der großen Vorteile eines selbstgemachten Adventskalenders.

Stellen sie sich einfach die Frage: Was gefällt meinem Partner/Kind/Freund? Worüber würde sich die Person freuen, was sie sich selbst aber nicht kaufen würde?

Fertig: Nun noch schön arrangieren

Wenn Sie die Geschenkbecher- oder Tüten gebastelt und mit den Geschenken gefüllt haben, ist es Zeit den Adventskalender zu arrangieren. Am besten erledigen Sie das am Abend vor dem 1. Dezember.

So ist die Überraschung am nächsten Morgen am Größten. Wo Sie den Adventskalender platzieren, hängt von den örtlichen Gegebenheiten ab. Wenn zum Beispiel ein Weihnachtsbaum vorhanden ist, lässt sich der Kalender gut unter dem Baum platzieren.

adventskalender basteln

Ansonsten genügt aber auch eine freie Ecke in der Wohnung. Diese können Sie zum Beispiel mit einer Gierlande dekorieren. Je nach Größe des Kalenders ist natürlich auch der Frühstückstisch ein guter Ort für den Adventskalender.

adventskalender fertig aufgebaut

 

Maria Hofmann
Letzte Artikel von Maria Hofmann (Alle anzeigen)